"In den vergangenen Monaten war ich kreuz und quer in ganz Altdorf und seinen Ortsteilen unterwegs: von Rasch bis Pühlheim, von Eismannsberg bis Weinhof, im Fürstenschlag, in Ludersheim, am Marktplatz und in der Grundschule ... Ich habe so viele Bürgerinnen und Bürger getroffen, die ihre Heimat lieben - genau wie ich! Männer und Frauen, Jüngere und Ältere, Alteingesessene und Zugezogene, von denen sich jeder auf seine Art für unsere Stadt engagiert: als Unternehmer, als Einzelhändlerin, als Ehrenamtlicher in Vereinen und lokalen Bündnissen, als Initiator von Bürgerinitiativen oder als Kulturschaffender. Über eine Vielzahl von Themen und Wünschen bin ich dabei mit Ihnen ins Gespräch gekommen. Dabei habe ich immer wieder gespürt, wie bunt, vielfältig und facettenreich unser Altdorf ist. Ich habe jedoch auch gesehen, was an Aufgaben und Problemen noch vor uns liegt. Gerade in Zeiten wie diesen sind wir mehr denn je aufeinander angewiesen, wir werden die großen, aber auch die kleinen Herausforderungen nur meistern, wenn wir uns aufeinander verlassen können. Meine Aufgabe als Ihr Bürgermeister wird sein, all das im Blick zu behalten - damit niemand zurückbleibt, damit wir alle gemeinsam in eine gute Zukunft gehen können. Dafür bitte ich Sie am 29.3. um Ihre Unterstützung: Gehen Sie wählen, übernehmen Sie Verantwortung, damit ich Verantwortung übernehmen kann."